CONNECTED ERP

CONNECTED ERP

Was ist ERP?

Enterprise Resource Planning (ERP)-Software standardisiert, optimiert und integriert Geschäftsprozesse in den Bereichen Finanzen, Personalwesen, Beschaffung, Vertrieb und anderen Abteilungen. Typischerweise arbeitet die Software auf einer integrierten Softwareplattform mit gemeinsamen Datendefinitionen, die auf einer einzigen Datenbank arbeiten.

ERP – Enterprise Resource Planning – ist ein weicher Begriff, denn streng genommen ist alles, was ein Unternehmen ausmacht,
eine Ressource. Materielle ebenso wie immaterielle Vermögensgegenstände, Geld, Forderungen, Menschen, Informationen, Daten, Dokumente, Kunden, Zeit, das Wissen in den Köpfen, etc.

Eine unternehmensweite Ressourcenplanung müsste alle vorgenannten Punkte abdecken, die mit dem Unternehmen zu tun hat.
In der betrieblichen Realität bezieht sich Enterprise Resource Planning meist auf bestimmte Bereiche und Prozesse.
Deshalb gleicht ERP vielerorts heute noch einem Flickenteppich.

Nehmen wir als Beispiel die Auftragsabwicklung. Sie umfasst Beschaffung, Bestellung, Warenwirtschaft, Fertigung, Logistik, Implementierung, Abrechnung, Kalkulation, Wartung und Service, Reklamationsbearbeitung, Belegfluss und so weiter.
Vielerorts werden solche komplexen Vorgänge nicht durchgängig abgebildet.
Insbesondere zwischen administrativen Tätigkeiten und Werkshalle klafft oft eine Lücke.

Warum ERP?

ERP verbessert die Unternehmensleistung auf verschiedenste Weise.

Interne Effizienz.

Interne Effizienz. Durch den ordnungsgemäßen Betrieb von ERP-Systemen können Unternehmen den Zeitaufwand für die Abwicklung nahezu aller Geschäftsprozesse reduzieren. Bessere Entscheidungsfindung. ERPs fördern die Zusammenarbeit durch gemeinsame Daten, die auf der Grundlage gemeinsamer Datendefinitionen organisiert sind. Gemeinsame Daten vermeiden Zeitverluste bei Streitigkeiten über die Datenqualität und ermöglichen es den Abteilungen, ihre Zeit mit der Analyse von Daten zu verbringen, Schlussfolgerungen zu ziehen und bessere Entscheidungen zu treffen. Die effektivste Entscheidungsfindung balanciert zentrale Führung mit einem gewissen Maß an lokaler Autonomie. Die zentrale Führung reagiert selten auf lokale Bedürfnisse, während die Vollfeldautonomie eine unternehmensweite Koordination ausschließt. Gemeinsame Daten und gemeinsame Geschäftsprozesse ermöglichen es, dass Entscheidungen innerhalb der Parameter der Zentrale von den Personen getroffen werden, die der Situation am nächsten sind.

Ein ERP-System bietet jedem Unternehmen einen Mehrwert.

Die meisten Unternehmen können von einem ERP-System profitieren. Jede Organisation verwaltet Menschen, kauft Produkte und Dienstleistungen, verkauft (oder verschenkt) etwas und führt Konten für Geld. Die Art und Weise, wie mit jeder Aktivität umgegangen wird, variiert je nach Branche und Land, aber jedes Unternehmen erfüllt diese Grundfunktionen. In den meisten Fällen ist es effektiver, diese Prozesse über eine integrierte Softwareplattform abzuwickeln, als über mehrere Anwendungen, die wenig aufeinander abgestimmt sind.
In jeder Branche ist es wichtig, einen ERP-Anbieter mit Branchenerfahrung zu wählen. Durch unsere langjährige Branchenerfahrung unterstützen wir Sie gerne bei der Auswahl, Beratung und dem Betrieb von Ihrem ERP System.

Erhöhte Sicherheit.

Während eine zentralisierte Datenbank mit Unternehmensdaten ein großes Ziel ist, ist es einfacher als Daten zu sichern, die auf Hunderten von Servern in Schränken oder unter Schreibtischen verteilt sind. Besonders schwierig wird es, wenn das Sicherheitsteam den Server nicht kennt oder dass er keine Unternehmensdaten enthält.

Erhöhte Agilität.

ERP-Applikationen müssen mit der wachsenden Komplexität innerhalb der Firmenstrukturen mithalten können. Gerade im Zuge von Akquisitionen beziehungsweise Veränderungen im Geschäftsmodell kann es passieren, dass ein älteres ERP-System nicht mehr zur veränderten Situation des Unternehmens passt. Früher war der Ansatz der, dass feste Prozesse der Unternehmen in Software starr überführt wurden. Aus heutiger Sicht passen somit die Prozesse nicht mehr, denn die Agilität die von vielen Unternehmen erwartet wird, spiegeln sich dort nicht wieder. Demzufolge schafft ein agileres Unternehmen, welches sich schnell an die Bedürfnisse seiner Kunden anpassen kann und damit das Potential der Zusammenarbeit erhöht, den Wettbewerbsvorsprung zu halten.

ABC-XYZ Analyse

Die Cpro IoT Connect zeigt in diesem Video die ABC-XYZ Analyse von unserem Partner UWS Business Solutions.
Mit der Analyse sind Sie in der Lage kurzfristig Ihre Lagerbestände zu reduzieren, bei weiterhin ausreichender Verfügbarkeit.
Die Software lässt sich auf Knopfdruck mit Ihrem SAP System verbinden und optimiert Ihr Teilespektrum.

Weitere Informationen