Leanion

Leanion und SAP 

Die Produktionsplanung und -Steuerung ist eine der Kernkompetenzen der Cpro IoT Connect. Durch die Erfahrung vieler SAP Einführungsprojekte – vor allem in der Fertigung – konnten wir feststellen, dass Unternehmen sich gerade in der Produktion massiv unterscheiden. Je nach Produktspektrum und Strategie eignen sich unterschiedliche Verfahren der Produktionsplanung. Um dies herauszufinden, analysieren wir Ihre Fertigungsstrategie. Je nach Ergebnis der Potentialanaylse entscheiden wir mit Ihnen, ob Sie eher ein Pull- oder Pushfertiger sind. Daraus leiten wir für Sie die geeignete Fertigungsstrategie ab. Gewinnen wir mit Ihnen die Erkenntnis, dass eine hohe Pullfähigkeit vorhanden ist, demonstrieren wir Ihnen mit dem Softwareprodukt Leanion wie Sie diese Stragie durch eine darauf optimierte Software abbilden können. Die von unserem Partner UW-S entwickelte Software haben wir mit dem SAP R/3 und S/4 System perfekt verbunden. Dazu hat die Cpro IoT Connect eine bidirektionale Schnittstelle entwickelt. Diese aktualisiert sowohl die Stammdaten, als auch die Fertigungsaufträge und Rückmeldungen im SAP System. Die Cpro IoT Connect bietet dieses Lösungspaket aus einer Hand durch Spezialisten im SAP und Leanion an.

Produktionsplanung im Leanion

Die Produktionsplanung und Steuerung im Lenion ist das zentrale Modul. Auf Basis der Stamm- und Bewegungsdaten ermöglicht es eine detaillierte Potenzial- und Pull-Fähigkeitsanalyse zur Feinsteuerung der gesamten Produktion. Zur Datenerhebung greift das Modul auf das bestehende SAP-System zurück. Die Ergebnisse der Analyse fließen dann in die Gestaltung der KANBAN Kreisläufe ein. Die KANBAN Fertigung lässt sich sowohl ein- als auch mehrstufig gestalten. Ebenfalls ist die Einbindung jeglicher Fertigungsstufen sowie Kunden und Lieferanten in die KANBAN-Produktion unkompliziert möglich.

Detaillierte Anforderungs- und Potenzialerschließung

Neben der Unterstützung der KANBAN Produktionsplanung und Steuerung ermöglicht das LEANION Planungsmodul auch die Dimensionierung notwendiger Supermärkte. Es begleitet Sie mit nachhaltig orientierten Analyseergebnissen in jeder Optimierungsrunde, solange bis alle möglichen Potenziale erschlossen sind.

Das Modul bietet Ihnen folgende Funktionen:

• Stammdatenübernahme aus führenden ERP-oder PPS-Systemen sowie autark gepflegten Datenbanken
• Pull-Fähigkeits- und Potenzialanalyse zur Feinsteuerung
• Einrichten von ein- und mehrstufigen KANBAN Kreisläufen
• Einbinden von verschiedenen Fertigungsstufen, Lieferanten und Kunden

Potentialanalyse

Die Potenzialanalyse wird in erster Linie für Projekte verwendet, in denen noch unklar ist, ob die Voraussetzungen für den Aufbau einer Fertigung nach dem Pull-Prinzip (=ziehende Fertigung) erfüllt sind. Insbesondere Beratungshäuser, aber auch Unternehmensinhaber und Betriebsleiter, greifen auf die Potenzialanalyse zurück. Durch ihre durchdachte Vorgehensweise ermöglicht sie, mit vergleichsweise geringem Aufwand, eine aussagekräftige Grobanalyse hinsichtlich der Pull-Fähigkeit einer Fertigungslinie und zeigt zusätzlich Einsparpotenziale auf.
Für die Analyse sind nur wenige Stamm- und Bewegungsdaten zu erheben. Schon nach ein paar Stunden haben Sie Einblick in umfassende Aussagen und statistische Auswertungen.

Die PPS System Potenzialanalyse – alle Funktionen im Überblick

Für die Realisierung einer wirkungsvollen und effizienten Produktionsplanung und Steuerung nach dem Pull-Prinzip ist eine genaue Anforderungs- und Potenzialanalyse unerlässlich.

Das Modul bietet Ihnen folgende Funktionen:

• Vergleichsauswertung auf Branchen-, Produkt-, Umsatz- und Bestandsebene
• Pull-Fähigkeitsanalyse mittel ABC-/XYZ-Analyse
• Potenzialabschätzung für die Bestandsreduzierung

Nivellierung

Das Modul Nivellierung wurde speziell für Unternehmen entwickelt, die einen Großteil an Serien- und Fließfertigung in ihrer Produktionsplanung und Steuerung umsetzen. Es ermöglicht eine gleichmäßige Fließfertigung und glättet Bedarfsschwankungen in optimaler Form. Insbesondere für serienintensive Industrie- und Wirtschaftszweige, wie die Automotive Industrie, gehören intelligente Modelle der Nivellierung zu einem der entscheidenden Wettbewerbsfaktoren, um sich erfolgreich am Markt zu behaupten.

Bei der Nivellierung gibt es vielfältige Möglichkeiten

Sie haben die Möglichkeit, ihre Daten mit mehreren Optimierungsalgorithmen zu simulieren. So können Sie die von Ihnen präferierte Variante in die Fertigungsplanung und Steuerung ihrer Serien- bzw. Fließfertigung zu übernehmen.
Das Modul bietet darüber hinaus die Darstellung der KANBANs in einem Heijunka-Board an, um die Abruf- und Produktionsstandsituation innerhalb der Fließfertigung leicht verständlich und übersichtlich zu visualisieren.

Das Modul bietet Ihnen folgende Funktionen:

• Statische Verfahren zur Nivellierung u.a. auch öffentliche bekannte Algorithmen
• Dynamische Nivellierungsverfahren
• Simulation von Kapazitätsauslastungen bei nivellierter Serien- bzw. Fließfertigung
• Übernahme der Daten in die Steuerung

Steuerung

Das Modul zur Produktionssteuerung stellt den reibungslosen Ablauf der Fließfertigung im Betrieb sicher. Auch wenn die eingerichtete, ziehende Fertigung an sich selbststeuernd ist, so stellt die Praxis verschiedene Anforderungen an die heutige Systemwelt und somit auch an die Produktionssteuerung (z.B. Abarbeitung und Abfederung von Ausnahmefällen, kurzfristige Auftragsschwankungen oder -ausfälle)

eKANBAN für die optimale Lean Production

Um die Steuerung übersichtlich und umfassend dokumentierbar zu gestalten, bietet wir sowohl manuelle wie auch elektronische KANBAN Karten (eKANBAN) an. Dabei wird sie in der Praxis durch eigens entwickelte, leistungsstarke Boards unterstützt. Diese bieten neben der Erfassung und dem Druck von Karten auch die Möglichkeit des Barcodescans oder eine RFID-Erkennung an. Mithilfe unseres Moduls zur Produktionssteuerung können Sie Fehleingaben, KANBAN und eKANBAN Verluste sowie zeitverzögerte Kartenbuchungsvorgänge signifikant verringern.
Darüber hinaus lassen sich Lieferanten und deren Systeme unkompliziert in die Produktionssteuerung einbinden und es wird eine Rückverfolgbarkeit über die gesamte Fertigung garantiert. Dies erfüllt viele Branchenanforderungen, wie sie zum Beispiel an die Automotive- oder Pharmaindustrie gestellt werden. Controlling-Systeme ermöglichen den Fertigungsverantwortlichen zusätzlich einen Überblick über die Produktionsplanung, Steuerung und Ressourcen in Echtzeit zu geben. Somit haben Sie die Möglichkeiten in Ausnahmefällen schnell und rechtzeitig einzugreifen.

Das Modul bietet Ihnen folgende Funktionen:

• Einbindung von manuellen KANBAN und eKANBAN Boards
• eKANBAN mittels Barcodes oder RFID-Technologie
• Rückverfolgbarkeit über die gesamte Fertigung
• Elektronische Anbindung von Lieferanten über diverse Schnittstellen
• Controlling-Funktionen